Mit 116 Klassen, rund 2’300 Kindern und 450 Lehrpersonen und weiteren Mitarbeitenden, ist Wohlen eine der grössten Schulgemeinde im Kanton Aargau. Sie bietet das vollständige Angebot der im Schulgesetz vorgesehen Schultypen im Volksschulbereich an.

Die vom Volk gewählte Schulpflege (5 Mitglieder) ist Aufsichtsbehörde und in allen Angelegenheit des Kindergartens und der Volksschule zuständig. Sie wird von der Schulverwaltung sowie den Schulleitungen unterstützt.

Die obligatorische Schulzeit besteht aus dem zweijährigen Kindergarten, der Primarschule (6 Jahre) und der Oberstufe bzw. Sekundarstufe I (3 Jahre). Die Oberstufe gliedert sich in die drei Schultypen Realschule, Sekundarschule und Bezirksschule. Der Unterricht an den staatlichen Schulen ist während der obligatorischen Schulpflicht inkl. dem Kindergarten kostenlos. Die Gemeinden geben den Schülerinnen und Schülern die Lehrmittel und Schulmaterialien unentgeltlich ab.

Kinder, die bis zum 31. Juli den 4. Geburtstag feiern, treten im folgenden August in den obligatorischen Kindergarten ein und werden damit schulpflichtig.

Das Aufgebot für den Kindergarten und danach die durch die Schulpflege getroffene Kindergartenzuteilung, wird den Eltern automatisch zugestellt. Die Schulpflege entscheidet beim Eintritt in die Primarschule und in die Oberstufe jeweils über die Zuteilung in Stufe, Schulhaus und Klasse.